Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für Besucher/Spieler der Laserzone Arena

Wir heißen alle Spieler herzlich willkommen und wünschen ihnen viel Spaß. Wir bitten Sie, sich an die Spielregeln zu halten. Zu einem reibungslosen Ablauf des Spielbetrieb tragen auch klare Vereinbarungen über die wechselseitigen Rechte und Pflichten bei, die wir mit Ihnen in Form nachfolgender Bestimmungen vereinbaren. Diese werden, soweit wirksam vereinbart, Inhalt des zwischen Ihnen und uns zustande gekommenen Nutzungsvertrages. Wir bitten Sie um sorgfältiges lesen und Beachtung.

§ 1 Geltungsbereich

Die LaserZone GmbH erbringt alle Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Sie gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht erneut ausdrücklich vereinbart werden. Die LaserZone GmbH ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer angemessen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Ankündigung erfolgt ausschließlich durch Veröffentlichung im Internet auf der Seite von LaserZone www.laserzone.info. Widerspricht der Kunde den geänderten oder ergänzten Bedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach deren Veröffentlichung im Internet, so werden die geänderten oder ergänzenden Bedingungen wirksam. Widerspricht der Kunde fristgerecht, so ist die LaserZone GmbH berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten oder ergänzenden Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen.

§ 2 Nutzung

Die Spieler nutzen die Laser Tag Arena auf eigene Gefahr. Das Besteigen von Hindernissen ist untersagt, ebenso ist das Rennen, hinlegen oder knien in unserer Anlage verboten. Bis sich die Augen an die Dunkelheit in unserer Arena gewöhnt haben, bitten wir um größtmögliche Vorsicht. Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Sollten sich einige Mitspieler an die oben aufgeführten Verbote nicht halten, so behalten wir uns vor, den Betrieb der kompletten Anlage aus sicherheitstechnischen Gründen einzustellen und die Arena zu räumen. Gespielt wird idealerweise in dunkler Freizeitkleidung, mit sportlichem Schuhwerk. Jede Art militanter Kleidung, auch nur ansatzweise, ist untersagt. Wir bitten Sie, für die Einweisungen 20 min vor Spielbeginn anwesend zu sein. Verspätete Ankunft berechtigt nicht zum Wertausgleich oder Verlängerung. Keine Gruppe unter 20 Personen hat das Anrecht die Arena allein zu nutzen. Sind die Gruppen kleiner, behalten wir uns vor andere Personen zur gleichen Zeit spielen zu lassen.

§ 3 Ausrüstung

Die Spielgeräte in unserer Arena werden von den Spielern auf eigene Gefahr benutzt. Sorgsamer Umgang mit den Spielgeräten wird zwingend vorausgesetzt. Wir weisen darauf hin, dass bei Beschädigung oder übergebührlicher Abnutzung der Geräte Schadenersatzansprüche und Nutzungsersatz geltend gemacht werden. Sollte ein Gerät aufgrund vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Bedienung durch den Spieler beschädigt werden, so wird eine Vertragsstrafe in Höhe von 2.000,00 Euro fällig, unabhängig davon, dass zusätzliche Schadenersatzansprüche bestehen. Wir stellen kostenlose, abschließbare, codierte Fächer zum Einschluss persönlicher Gegenstände zur Verfügung. Für die Benutzung der Fächer und Garderobe wird unsererseits keine Haftung übernommen.

§ 4 Anweisungen

Sämtliche Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Personen welche gegen unsere Hausordnung und Anweisung des Personales verstoßen, werden unverzüglich der Arena verwiesen. Hiermit verbunden ist gleichzeitig die Kündigung des Benutzungsvertrages, der es einer mündlichen Abmahnung nicht bedarf, soweit der Verstoß so schwerwiegend ist, dass eine sofortige Verweisung sachlich begründet werden kann.

§ 5 Eintrittspreise

Der Eintrittspreis wird sofort fällig und ist vor Spielbeginn an unserer Kasse zu entrichten. Erscheinen angemeldete Gruppen nicht, obwohl eine Reservierung vorliegt, so wird der Eintrittspreis nach der Gesamtreservierung bei der Person eingefordert, die die Reservierung veranlasst hat. Reservierte Spiele können bis zu 24 Stunden vor Spielbeginn kostenfrei storniert werden. Ohne schriftliche Stornierung werden diese Spiele voll in Rechnung gestellt.

§ 6 Rauchverbot und Alkoholausschank

Im gesamten Center besteht Rauchverbot. Alkoholausschank ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen erlaubt. In der Arena selbst darf nicht unter starkem Alkoholeinfluss gespielt werden. Im Falle von Zuwiderhandlungen erfolgt die sofortige Kündigung des Benutzervertrages und ggf. der Verweis aus dem Center.

§ 7 Vorzeitige Beendigung

Wird die Nutzung der Arena vor Ablauf der hierfür gewährten Spielzeit beendet, so besteht kein Anspruch auf anteilige oder komplette Rückerstattung des Eintrittspreises.

§ 8 Bildmaterial

Das Fertigen von Foto oder sonstigem Bildmaterial zu gewerblichen Zwecken innerhalb der Anlage ist untersagt.

§ 9 Gewerbliche Vertragspartner

Bei gewerblichen Vertragspartnern haben deren etwaige Geschäftsbedingungen keine Gültigkeit. Auch dann nicht wenn sie uns zuvor mitgeteilt wurden und wir diesen nicht widersprochen haben.

§ 9 Hausrecht

Die LaserZone GmbH und deren Bevollmächtigte üben das Hausrecht aus. Eine Haftung der LaserZone GmbH sowie deren Mitarbeiter und Aushilfen, externen Veranstaltern, dem Eigentümer des Geländes und der Arena, die Besucher, Mitspieler und Helfer, Behörden, juristische oder natürliche Personen, die mit der Organisation auf dem Gelände in Verbindung stehen gegenüber Mietern, Mitspielern und Besuchern der Laser Tag Arena bei Unfällen, Verlust, Diebstahl, Personen-, Sach- und Vermögensschäden innerhalb und außerhalb der Anlage, auch auf den Zufahrten und Parkplätzen, gleich aus welchem Grund, ist in jedem Falle ausgeschlossen. Insbesondere besteht keine Haftung bei Verletzungen, Diebstahl/Verlust von Kleidung, Wertgegenständen und Ausrüstung gleich welcher Art, sowie Beschädigung oder Entwendung von Fahrzeugen.

§ 10 Haftung

Bei Unfällen oder Verletzungen und daraus resultierenden Schäden bei Besuchern/Nutzern, welche durch die Benutzung der Ausrüstung oder der Arena hervorgerufen werden, übernehmen wir keine Haftung für fahrlässiges Verhalten. Unsere eigene Haftung für Schäden, die nicht Körper- oder Personenschäden, sowie unsere Haftung für durch uns oder durch unser Personal verursachte Schäden, ist auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

§ 11 Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ergibt sich ausschließlich nach unserem Geschäftssitz. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Würselen, den 29. Januar 2015